5 Vorteile von Google My Business

Ein Eintrag im Online-Businessverzeichnis „Google My Business“ ist ein Muss für jedes Unternehmen, das im Netz gefunden werden will. Der Onlinedienst ist wirkungsvoll und kostenlos – und trotzdem wenig bekannt. Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengestellt.


Die Google-Suche greift auf den Google My Business-Eintrag zurück (rechte Spalte)
Die Google-Suche greift auf den Google My Business-Eintrag zurück (rechte Spalte)

Das spricht für Google My Business

1. Sie haben Kontrolle über Ihre Darstellung bei Google

Sowohl die Google Suche als auch Google Maps greifen auf Ihren Google My Business-Eintrag zurück. Hier stellen Sie die Angaben bereit, die Sie öffentlich sehen wollen: Firmen- und Adressdaten, Öffnungszeiten, Angaben zu Ihren Leistungen, Logo und Fotos etc.

2. Verbesserte Sichtbarkeit bei Google-Diensten

Kann Google auf einen aktuellen und vollständigen Business-Eintrag zurückgreifen, verbessert sich Ihre Platzierung bei entsprechenden Suchergebnissen (z.B. lokale Suche oder Suche nach Produkten bzw. Dienstleistungen). Auch über Google Maps werden Interessenten auf Ihr Unternehmen stoßen.

3. Wertvolles Instrument für die Neukundengewinnung

Mit Fotos, aktuellen Beiträgen und Angeboten, Veranstaltungen etc. können Sie Ihren GMB-Eintrag ausbauen. Diese Präsentationsmöglichkeiten machen Ihren Eintrag für die Besucher attraktiver. Mail oder Textnachricht, Telefon, Website-Aufruf und Routenplaner ermöglichen Interessenten eine schnelle Kontaktaufnahme.

4. Verstärkt den ersten Eindruck

In der Google-Suche und bei Google Maps finden Sie zu Ihrem Unternehmen Kundenbewertungen / Rezensionen, die Sie für Neukunden interessanter machen können. Diese Rezensionen können Sie ebenfalls bei Google My Business verwalten. Daneben haben Besucher die Möglichkeit, öffentliche Fragen zu stellen – hier sollten Sie schnell reagieren, bevor es andere tun.

5. Nutzerverhalten verstehen

In den GMB-Statistiken sehen Sie, wie oft Ihr Eintrag gefunden wurde und wie die Besucher agiert haben: Website-Aufruf, Foto-Aufruf, Anruf, Wegbeschreibung etc. Diese Einblicke geben Hinweise auf mögliche Verbesserungen Ihres GMB-Eintrags, aber auch auf Ihrer Website.

Dieser Nutzen macht Google My Business zu einem Muss für Unternehmen jeder Größe. Und für Unternehmen mit lokalem oder regionalem Einzugsgebiet verbessert ein GMB-Eintrag die Sichtbarkeit in der lokalen Suche.

Auch in Google Maps werden Sie besser gefunden und präsentiert
Auch in Google Maps werden Sie besser gefunden und präsentiert

Ihr Eintrag bei Google My Business

Eintrag anlegen oder übernehmen

Melden Sie sich auf der Seite https://business.google.com mit dem gewünschten Google-Konto an. Anschließend können Sie ein neues Firmenprofil eintragen oder einen vorhandenen Firmeneintrag auswählen.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es bereits einen Eintrag für Ihr Unternehmen gibt – irgendwann von einem Mitarbeiter oder Dienstleister angelegt, oder aus einem anderen Google-Dienst (z.B. dem eingestellten Google Places) übernommen. Mit der Funktion „Zugriff anfordern“ geht eine Nachricht an die bisher registrierte E-Mail-Adresse. Gibt es von dieser Seite innerhalb von 7 Tagen keine Rückmeldung, können Sie den Eintrag übernehmen und ab sofort selbst verwalten.

Inhalte einrichten

Das Anlegen der wichtigsten Firmenangaben erklärt sich selbst; GMB blendet entsprechende Hinweise ein. Füllen Sie alle benötigten Angaben unter „Infos“ aus. Durch die Verwendung von Fotos wird nach Aussage von Google das Unternehmensprofil öfter aufgerufen. Weitere Inhalte sollten nach Bedarf aufgenommen werden: Produkte und Leistungen, aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen etc.

Das Anlegen und Pflegen des Business-Profils kann durch Sie selbst oder einen Mitarbeiter erfolgen, oder Sie lassen sich dabei von Studio2 unterstützen. Definieren Sie einen Workflow, der zu Ihnen passt. Nur eines nicht: Einmal anlegen und dann vergessen – das ist keine Lösung.

Dran bleiben

Ihr Business-Profil sollte zumindest aktuell gehalten werden. Prüfen Sie daher die hinterlegten Angaben zwei- oder dreimal jährlich. Den größten Nutzen hat Google My Business jedoch, wenn Sie es beständig als Werkzeug Ihrer Werbemaßnahmen verwenden:

  • Erreichbar sein
    Achten Sie auf neue Bewertungen und Fragen, reagieren Sie zügig (spätestens nach 48 Stunden).
  • Besucherstatistik
    Beobachten Sie die Zahlen zum Nutzerverhalten, z.B. im Rahmen Ihrer SEO-Maßnahmen. Sie können als Grundlage dienen, um Ihr Angebot zu optimieren.
  • Aktuelle Beiträge, Fotos, Angebote
    Setzen Sie Google My Business bei aktuellen Veröffentlichungen ein, zusätzlich zu Ihrer Website, Facebook-Seite und anderen Plattformen.

Weitere Dienste

Bing Places

Mit „Bing Places“ bietet Microsoft ein vergleichbares Produkt, das bei Bing und Yahoo zum Tragen kommt. Diese Suchmaschinen haben zwar längst nicht die Reichweite von Google, sie werden aber oft von Microsoft Browsern aus genutzt. Wir empfehlen „Bing Places“ daher als Parallelprodukt; insbesondere, weil sich GMB-Einträge direkt in Bing Places übernehmen lassen.

https://www.bingplaces.com/

Andere Branchenverzeichnisse

Von meinestadt.de bis Wer-liefert-Was: Es gibt noch zahlreiche weitere Branchenverzeichnisse, kostenlos oder gebührenpflichtig. Bei welchen davon sich ein Eintrag lohnt, muss im Einzelfall geprüft werden. Zu jeder Onlinemarketing-Strategie gehört jedoch, nach Firmeneinträgen zu Ihrem Unternehmen zu suchen. Dabei kommen oft kostenlose Einträge mit veralteten Daten zum Vorschein, die aktualisiert oder gelöscht werden sollten.

 

Weitere Leistungen von Studio2 im Bereich